Aktuelles von Claus

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

05.12.2018

Unser Experten-Tipp: Woran erkenne ich einen guten Fettknödel?

Die Qualität eines Fettknödels erkennt man ganz leicht an der Beschaffenheit des Fettes: ein guter Fettknödel darf nie hart sein, das Fett muss geschmeidig sein und auf Druck leicht nachgeben.
Hochwertige Fette sind vor allem Rindertalg, danach Schweineschmalz – die tierischen Fette liefern den Vögeln wichtige schnell verwertbare Energie und werden gerne angenommen. Kokosfett ist eine pflanzliche Alternative, bei Palmfett dagegen werden oftmals Regenwälder zu Herstellung abgeholzt. Ein guter Fettknödel enthält Saaten, Nüsse und Getreideflocken mit einem hohen Energiewert z.B. Sonnenblumenkerne und Haferflocken. Unsere POWER-KNÖDEL sind zusätzlich mit vitaminreichen Beeren und wertvollen Insekten angereichert.
Wir werden deshalb in Kürze unsere Power-Knödel nur noch OHNE Netze und dafür mit geeigneten hochwertigen Futterspendern anbieten.
Wir möchten aber darauf hinweisen, dass Verletzungsgefahr für Vögel in der Regel NUR in absoluten Ausnahme- und Notsituationen besteht, wenn sie beim Füttern von z.B. Greifvögeln angegriffen werden, können sie sich tatsächlich verheddern. Deshalb sollte man Knödel prinzipiell an geschützten Stellen aufzuhängen (unter Bäumen, Dächern etc.)!




Zurück zur Übersicht


 

 
 
 
 
Anrufen
Email