Familientradition seit 1904

Die Claus GmbH ist ein Familienunternehmen: Die Ursprünge unserer Firma gehen auf den Anfang des 20. Jahrhunderts zurück. Damals begann der Glasermeister und Hobby-Ornithologe Alois Eckrich aus Waldsee Mehlwürmer zu züchten, die er schon bald in ganz Deutschland als begehrtes Lebendfutter versenden konnte. Sein Schwiegersohn Karl Claus startete bald darauf seine eigene Zucht in Limburgerhof und legte den Grundstein für die heutige Claus GmbH. Sohn und Enkel erweiterten das Programm um Fertigfutter für Weichfresser und bauten die Firma bis in die Achtziger Jahre ständig aus. Urenkel Karl-Wilhelm Claus erweiterte die Produktpalette um Nager- und Terraristik-Produkte und führte die Firma zu internationalem Erfolg.


Firmengründer Alois Eckrich

Karl-Heinz und Martin Mayer

Thomas Mayer mit Tochter Giusi


Parallel dazu führte der andere Schwiegersohn Eckrichs, Martin Mayer, die Firma des Gründers fort und schuf die Marke Aleckwa (Alois Eckrich Waldsee). Nachdem sein Sohn Karl-Heinz Mayer das Geschäft erweitert und ausgebaut hatte, übergab er 1996 die Firma an seinen Sohn Thomas, der Aleckwa bald zum führenden Lieferanten Zoologischer Gärten machte. 

2012 übernahm Thomas Mayer auch die Claus GmbH und verschmolz sie mit seiner eigenen Firma Aleckwa. Somit konnten nach über einem Jahrhundert die getrennten Firmen wieder vereint und der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft im Bereich der Tierernährung gelegt werden. Thomas Mayer hat zudem die alleinige Deutschlandvertretung von Mazuri Zoo Foods.

Besondere Aufmerksamkeit legt Thomas Mayer heute auf eine nachhaltige Unternehmensführung und auf den Aspekt "Naturfutter", insbesondere auf Spezialfutter für empfindliche und bedrohte Arten. Aktueller Schwerpunkt ist der Ausbau des Sortiments artgerechter Ganzjahresfütterung von Wildvögeln, Igeln und Eichhörnchen, für den sich auch besonders Ehefrau Dr. Martina Bergmann engagiert, die seit einigen Jahren für Marketing und PR bei Claus verantwortlich ist.


 Thomas Mayer mit Ehefrau Dr. Martina Bergmann und... Dackel Carlos